Blog-Archiv

B B4 Großschadenslage

Am frühen Donnerstagabend wurden wir mit dem GW-L2 im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft Ost zu einem gemeldeten Großbrand einer Scheune in Volzum alarmiert. Vor Ort stellte sich dieser als Alarmübung der Feuerwehren der Samtgemeinde Sickte und der Kreisfeuerwehrbereitschaft Ost heraus. Gemeinsam mit den anderen Feuerwehren aus unserem Fachzug wurde eine lange Wegstrecke aufgebaut, um den großen Wasserbedarf an der Einsatzstelle zu decken.
Mit Übungsende wurden die Schlauchleitungen wieder zurückgebaut und die Einsatzfahrzeuge wieder einsatzbereit bestückt.

Hier ein Link zu einem NDR-Beitrag, welcher über die Übung berichtete:

https://www.ardmediathek.de/video/hallo-niedersachsen/braunschweig-feuerwehr-trainiert-um-noch-besser-zu-werden/ndr/Y3JpZDovL25kci5kZS9mY2ZjMDNlMi0zZmJmLTQxMGQtYmM1ZC03ODM3ZWFhN2Y2ODQ

H H ÖL-1 Dieselspur klein

Am frühen Morgen des Mittwochs nahmen wir im Ort eine Ölspur mittels Ölbindemittel auf und fegten dieses wieder zusammen. Es wurden mehrere Straßen gereinigt.

B B1 Brennt Gebüsch

Am Nachmittag des 29. Aprils wurde der Leitstelle in Braunschweig ein brennendes Gebüsch auf dem Weddeler Dorfplatz gemeldet. Diese alarmierte uns daraufhin um 15:06 Uhr. Vor Ort brannte Strauchwerk nachdem eigentlich Unkraut abgeflammt werden sollte. Mit der Schnellangriffseinrichtung vom TSF-W konnte der Brand schnell gelöscht werden.

H VU-0 VU ohne verletzte Person

In der Nacht wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Klein Schöppenstedt zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn 39 zwischen den Anschlussstellen Sickte und Cremlingen alarmiert. Vor Ort sollte es zu einem Unfall mit einem Wildtier gekommen sein und in der Folge Betriebsmittel auslaufen. Da die Kameraden aus Klein Schöppenstedt die Lage unter Kontrolle hatten, konnten wir den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen.

H VU-2Y VU mit eingeklemmter Person in Pkw

Zur Mittagszeit wurden wir zusammen mit dem Brandmeister vom Dienst sowie der Feuerwehr aus Cremlingen zu einem Verkehrsunfall auf die ehemalige B1 zwischen Cremlingen und Klein Schöppenstedt alarmiert. Nur wenige hundert Meter von den Kameraden der Feuerwehr aus Klein Schöppenstedt entfernt, die gerade die Straße für einen Großbrand in Braunschweig absperrten, war ein PKW mit einem LKW zusammengestoßen. Wir unterstützten vor Ort die Cremlinger Kameraden bei der technischen Rettung einer eingeklemmten Person.

B B2 Ausgelöster Warnmelder

Am Abend des 10. Aprils wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Cremlingen und Klein Schöppenstedt und einem Rettungswagen zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in den Ort alarmiert. An der Einsatzstelle konnte zwar der piepende Rauchmelder, aber kein Auslösegrund gefunden werden. Somit konnten die Einsatzkräfte nach kurzer Zeit wieder einrücken.

H H-ÖL 2

Am Morgen des 24. Januars wurden wir zu einer großen Ölspur im Ort alarmiert. Diese zog sich über mehrere Straßen. Gemeinsam mit der auf Einsätze mit Öl spezialisierten Feuerwehr Schandelah nahmen wir das Öl mit Bindemittel auf.

B 0 Erkundung Brandgeruch

Während des Aufbaus für die Jahreshauptversammlung wurde unser Ortsbrandmeister von einem Bürger telefonisch über Rauchgeruch in einem Wohnhaus informiert. Wir rückten daraufhin mit zwei Fahrzeugen zu der gemeldeten Adresse aus. Vor Ort fand sich eine Papiertüte mit vermeintlich abgekühlter Asche, welche noch glimmte. Mithilfe der Kübelspritze wurde diese abgelöscht.

H H ÖL-1-Ölspur klein

Wir haben vereinzelte Öltropfen auf der Fahrbahn im Ort beseitigt.